Was kostet eine freie Trauung? Hochzeitsredner-Honorare in der Übersicht

Eine der Fragen, die allen Brautpaaren – verständlicherweise – immer unter den Nägeln brennt, lautet: Was kostet eine freie Trauung? Die schlechte Nachricht zuerst: Das kann man so pauschal nicht sagen. Die gute Nachricht aber gleich hinterher: Es gibt natürlich Richtwerte, an denen man sich orientieren kann. Also nenne ich euch gerne mal konkrete Zahlen.

Die freie Trauung in Profihänden

In den letzten Jahren hat sich die Hochzeitsbranche in Deutschland deutlich professionalisiert. Ich persönlich finde das sehr gut. Denn für euch als Brautpaar bedeutet das eine wesentlich höhere Qualität, die ihr für euer Geld bekommen könnt.

Foto Blogpost Was kostet eine freie Trauung?

Foto: Mareike Murray

Natürlich gibt es weiterhin auch Hochzeitsrednerinnen und Hochzeitsredner, die diesen Beruf in einer Nebentätigkeit ausüben und daher geringere Preise verlangen. So ist der preisliche Korridor, in dem sich die Kosten für eine freie Trauung bewegen können, nach wie vor recht umfangreich. Deshalb möchte ich euch bei der Frage „Was kostet eine freie Trauung?“ möglichst realistische Richtwerte angeben, die meiner Erfahrung nach nachvollziehbar und sowohl für euch als auch für euren Hochzeitsredner/eure Hochzeitsrednerin fair und transparent sind.

Was kostet eine freie Trauung – Preise in der Übersicht

  • Es gibt Hochzeitsredner/Hochzeitsrederinnen, die eine komplette freie Trauung für ca. 500 – 700 Euro anbieten. Ich erwähne dieses Preissegment, weil ich immer wieder Paare erlebe, die mir solch einen Preis nennen, weil sie ein derartiges Angebot erhalten haben. ABER: Das ist ein ziemlicher Dumpingpreis. Leben kann man davon als Hauptberuf meiner Expertise nach nicht!
  • Ein preislicher Korridor von 800 – 1000 Euro ist schon angemessener, wenn auch noch in einem unteren Segment.
  • Ab ca. 1200 Euro wird es dann schon realistischer, wenn ihr also eine freie Trauung in diesem Preissegment bucht, dann ist das absolut in Ordnung und ein fairer Preis.*

* Die genannten Preise sind in der Regel Netto-Preise.

Was kostet eine freie Trauung mit inkludierten Sonderleistungen?

Es gibt natürlich auch Traurednerinnen und Trauredner, die über die Rede hinaus Sonderleistungen für eine freie Trauuung anbieten – eine Art Komplettpaket, wenn man es so nennen möchte. So kenne ich z.B. einige Kolleg/innen, die mehrsprachige Trauzeremonien durchführen oder sich auf Trauungen an besonderen Locations im Ausland spezialisiert haben. Da fliegt ihr dann bspw. alle zusammen nach Mallorca und heiratet dort am Strand. Oder ihr macht einen Trip nach Schottland und lasst euch in einem Schloss trauen. Klingt schon ziemlich cool, oder ;-)?

Und dann gibt es auch einige Hochzeitsredner/innen, die – wie ich auch – darüber hinaus als Sänger/innen tätig sind. Das empfinden die Paare, die auf mich zukommen, meist als einen großen Vorteil. Denn auf diese Weise bekommen sie alles aus einer Hand. Die Trauung beinhaltet dann nicht nur die Traurede und etwaige Rituale, sondern auch einen schönen, stimmigen und individuellen musikalischen Rahmen.

Aus diesem Grund biete ich meinen Brautpaaren immer eine freie Trauung mit Rede und Musik an. Ich komme ja ohnehin ursprünglich aus der „Musikerszene“, bin studierte Musikerin und Singer-Songwriterin und daher sehr musikbegeistert. Und ich persönlich finde einfach, dass Live-Musik zur freien Trauung auf jeden Fall dazugehört, um in sich einzigartig und „perfekt“ zu sein.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn ihr eure freie Trauung bei einem Hochzeitsredner/einer Hochzeitsrednerin bucht, der/die solche „Sonderleistungen“ über die Rede hinaus anbietet, dann könnt ihr meist mit Preisen um die 1500 Euro (oder mehr) rechnen.

Foto Birte Gäbel was kostet eine freie Trauung

Alles aus einer Hand!

Wie kommen die genannten Preise zustande?

Ich kann die Paare gut verstehen, die erst einmal stutzen, wenn sie hören, dass ihre freie Trauung über 1000 Euro kosten soll. Das ist viel Geld – natürlich! Aber wenn ihr mal schaut, wie viel euer Hochzeitsredner/eure Hochzeitsrednerin an Arbeitsstunden und Aufwand pro Trauung investiert, dann werdet ihr das sicher anders sehen:

Der Aufwand pro Trauung in der Übersicht

Eine freie Trauung heißt ja nicht umsonst „freie“ Trauung! Sie ist eben genau das: FREI! Es gibt keine vorgefertigten Bausteine, keinen 08/15-Ablauf, keine vorgeschriebene Rede nach Schema F. Das bedeutet aber auch, dass euer Trauredner/eure Traurednerin viel Arbeit in eure Trauzeremonie investiert – und das schon während der Vorbereitung. Was gehört also alles dazu?

  • Ein oder mehrere Planungsgespräche mit euch
  • Die Traurede – vollkommen individuell und einzigartig
  • Rituale – so wie ihr sie euch wünscht
  • Kontaktaufnahme zu euren Trauzeugen, Eltern etc., zur Einbindung in die Trauung
  • Begrüßungsworte, Ankündigungen, Verabschiedung etc.
  • Ein einzigartiges Eheversprechen
  • Eventuell Songs, die einstudiert werden müssen für eure Trauzeremonie
  • Technik und Equipment, das gestellt wird…

Und dann kommt der Tag der Trauung…

… an dem natürlich alles perfekt sein soll. Deshalb bin ich bspw. immer mindestens 2 Stunden vor Traubeginn in der Traulocation, mache einen ausführlichen Soundcheck, spreche mit den Dienstleistern vor Ort usw. Das heißt für mich – je nach Anfahrtszeit – dass ich am Tag eurer Trauung auch mindestens 8 Stunden unterwegs bin.

Glaubt ihr nicht? Dann schaut gerne mal rein in dieses Video, in dem ich euch mitnehme in einen typischen Arbeitsalltag an einem Trautag:

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Alles in allem fließen etwa 30 Stunden Arbeit in eure Trauung

Die einzelnen Arbeitsschritte während der Vorbereitungszeit sowie am Tag eurer Hochzeit selbst beinhalten in etwa 30 Stunden Arbeit, die in eure Trauzeremonie fließen. Wenn ihr das mal bedenkt und zusätzlich noch überschlagt, dass euer Hochzeitsredner/eure Hochzeitsrednerin ja auch die Steuern nebst Kranken-, Renten-, Auto-Versicherung o.ä. sowie die Arbeitsmittel selbst bezahlen muss, dann sind 1000-1500 Euro für eine freie Trauung ein durchaus fairer und angemessener Preis – wenn ihr einen Profi haben möchtet!

Weitere Kosten einer freien Trauung

Neben dem Honorar für eure/n Hochzeitsredner/in kommen natürlich noch weitere Kosten hinzu für:

  • Location,
  • Fotograf,
  • Deko,
  • Blumen,
  • Hochzeitsauto,
  • Hotel (bei Übernachtungsgästen)
  • usw.

Diese Bereiche sind nicht mein Spezialgebiet ;-). Aber wenn ihr da einen Überblick haben wollt, kann ich euch den folgenden Beitrag: „Was kostet eine freie Trauung?“ von Rent a pastor empfehlen. Dort findet ihr eine gute Übersicht und auch jeweils eine Erklärung zu den Kosten, die dort zustandekommen.

Konnte ich euch weiterhelfen?

Ich hoffe, ich konnte euch bei der Frage „Was kostet eine freie Trauung“ weiterhelfen! Wenn ihr trotzdem noch Fragen habt, selbst eine freie Trauung plant und dazu vielleicht noch eine freie Traurednerin mit Gesang sucht, dann seid ihr bei mir natürlich an der absolut richtigen Adresse! Nehmt gerne einfach ganz unverbindlich Kontakt zu mir auf oder stöbert noch ein bisschen durch meine Website und meine Musik- und Demovideos in meiner Hochzeitsmediathek!

Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, euch kennenzulernen. Und bis dahin wünsche ich euch ganz viel Spaß bei euren Hochzeitsvorbereitungen!

Eure Birte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.